Religionsphilosophie für Minimalisten

Tochter, Sohn und Heiliger Geist

Das Beitragsbild zeigt die lichtdurchflutete Kreuzigungsskulptur am Kapuzinerberg in Salzburg. Dies sei ein Appell an die christlische Kirche, für mehr Auferstehungs- und weniger Kreuzigungs-Symbolik.

Mystische Erleuchtung

Wenn ich heute das Wort Jesus höre, glaube ich vor allem an folgende Übersetzung des Wortes „Jesus“: „Die Hilfe Gottes“.

Auch Konfuzius‘ Beschreibung, der drei Wege klug zu handeln, können diesbezüglich der Erkenntnis dienlich sein: https://Emanation.at/konfuzius.htm

Ich betrachte religiöse Schriften als Gleichnisse. Denn Worte können das Numinose letztendlich nur in Metaphern und Allegorien umschreiben. Das Unbeschreibbare bleibt schlicht unbegreiflich; – doch erlebbar.
Oder wie Paramahansa Yogananda sagte: Hinter der Welle des Geistes liegt das Meer des kosmischen Bewusstseins

Welt der Konzepte Friede Freude Eierkuchen Nonchalance mindmap

Beim Versuch, der prinzipiellen Offenheit und Ungewissheit menschlicher Lebenserfahrungen Herr zu werden, ergaben sich in der evolutionären Geschichte viele unterschiedliche Praktiken und Anschauungen.

Schamanismus erscheint mir als die vergleichsweise älteste und naturverbundenste Herangehensweise,

Religion als die politik- & rechtaffinste,

Mystik als die geheimnisvollste,

Spiritualität als die modernste,

Gnostik & Psychonautik

als die ehrfurchtgebietendsten

und Philosophie samt Theologie

als die edelsten.

Sinn des Lebens Mystik Himmelspforte

Alles Eins.

Das Kreuz als Symbol der Erde

Das Om als Symbol der Erkenntnis

Das Tao als Symbol des Gleichgewichts

Das Rad als Symbol des lebendigen Kreislaufs

Der Stern als Symbol der Erleuchtung

Der Halbmond als Symbol der Planet-Stern Beziehung

gutzuwissengifgeduldsinndeslebenssenseoflife

So fließt mir im Laufe meines Erdenlebens

hier und da eine Erkenntnis zu,

die mich ins Gleichgewicht bringt,

um im Kreislauf des Lebens,

die Erleuchtung zu erfahren,

dass Mensch und das Himmelsgewölbe,

alle aus dem Einen strahlen.

mystic sense of life emanation

Wann immer mein Geist von der Welt des Wandels

und des Leids ergriffen wird,

möge ich mich stets daran erinnern,

was alle Religionen in Ihrem Grunde eint.

Im Kern aller großen Religionen liegt die Mystik. Und diese Mystik lehrt auf der ganzen Welt dasselbe: das SELBST. Es ist in mir, wie auch in dir, einfach überall und immer ist Es hier. Es ist das Selbst in uns, das tausend Namen hat. Der „göttliche“ Funken der uns und alles verbindet. In der Stille, der höchsten Freude und dem größten Leid fühlen wir diese Mitte. Diese Quelle, die alles aus sich selbst erschöpft; über Raum und Zeit erhaben, den Kosmos selbst, den tut Sie stets mit Sinn aufladen.

mystik sinn lebensreiz lebensgrund

Wikipedia bezeichnet Religionen als:

„Weltanschauungen, deren Grundlage der jeweilige Glaube an bestimmte  transzendente (überirdische, übernatürliche, übersinnliche) Kräfte ist,  die nicht im Sinne der Wissenschaftstheorie bewiesen werden können,  sondern auf intuitiver Erfahrung beruhen.“

So gesehen erlebe ich das religiöse 
Agieren in seinem Antrieb als äußerst frei. Frei für das Transzendente. 
Es negiert die Allmacht der menschlichen Erkenntnis und ist offen für 
die Denkweise, dass es mehr gibt, als der menschliche Geist erfassen 
kann. Dieses unbeschreibbare offene Mehr, ist jenes Meer, welches mir im
Nachsinnen als A., Buddah, G., Krishna,... Begrifflichkeiten erscheint.

 

rAUM voll Erkenntnis ॐ Erleuchtung

Hinter dem Tal des Verstehens, liegt der Ozean der Liebe, der Himmel der Freude und das Paradies des Friedens.

Erkenntnis verhält sich zur Eingebung, wie die Erleuchtung zur Einsicht.

Um die Begriffe der Erkenntnis und Erleuchtung  ranken sich gewaltige Interpretationsspielräume.

RaumerkenntnisSenseofLifeGURU

Manche der Räume verleihen Halt, motivieren und spenden Hoffnung. Während andere Demut schenken und zu höheren Einsichten tragen.

senseoflifeguru sinndeslebensguru himmelheavensky

Erkenntnis, in Form des Gefühls eines Bewusstseins von Allgegenwärtigkeit, finde ich zum Beispiel bei der Kontemplation in den Himmel, die Unendlichkeit beziehungsweise den RAUM an sich.

rAUM ist überall,
um und auch im Dinglichen.

raumweltemanation sensoflife guru sinndeslebens guru

Was entspricht der religiösen Vorstellung vom Höchsten?
Die alten Weisheiten der Upanischaden* offenbaren:
Der Herr der Liebe weilt als Gott der Religionen,
Selbst der Philosophien und Energie der Naturwissenschaften
im Herzens Schrein aller Wesen.

senseoflifeguru sinndeslebensguru

„Erwachte“ werden auch Buddahs genannt.
Die Esoterik und Spiritualitätsszene spricht von Erleuchtung, Erkenntnis oder Aufwachen zum Kosmischen Bewusstsein.

Erkenntnis Erleuchtung im Raum sinndeslebens guru senseoflife guru

Aufwachen tut, wer aus einem Schlaf oder Traum erwacht.
Ein rAUM erleuchtet, wenn das Licht aufgeht.
Im übergeordneten Sinne,
wie im Kern der Dinge,
läuft alles stets perfekt.

Frieden Sinn des Lebens Mystik

*
Literaturempfehlung:
Die Upanischaden
Eingeleitet und übersetzt von
Eknath Easwaran
Laut Arthur Schopenhauer:
>>Die lohnendste und erhebendste Lektüre,
die auf der Welt möglich ist.<<

Mystik & Spiritualität

sinn des lebens mystik

Laut Wikipedia bezeichnet „Mystik“ Berichte und Aussagen über die Erfahrung einer göttlichen oder absoluten Wirklichkeit, sowie die Bemühungen um eine solche Erfahrung.

turnpoint transcendence

Ich denke Weltreligionen verhalten sich zur Mystik,
wie die Psychologie zur Psychonautik.Transzendenzmeer

Die Mystik korreliert zur Transzendenz,
so ähnlich wie die Spiritualität zur Erleuchtung
und die Philosophie zur Erkenntnis.

Sinn des Lebens Mystiker

Die großen Mystiker aller Religionen, wie etwa Franz von Assisi, Mahatma Ghandi oder der Allerbarmende Buddah sind sich darüber einig, dass es in jedem von uns auf dem Grund unseres Unbewußten eine lebendige Gegenwart gibt,
die von Zeit, Ort oder Umständen unberührt bleibt.

Der Sinn des Lebens bestehe darin, diese Gegenwart zu entdecken.
Oder wie Jesus Christus sagte:
>>Das Himmelreich ist in euch.<<
vgl. Eknath Easwaran, 1993, Mit den Augen der Liebe, S.13

Einige empfehlenswerte Aufsätze und Vorträge zum Thema Mystik:

Darin heisst es bspw. auf S.32: „Mystik meint also das Erlebnis einer außergewöhnlichen Vereinigung der Seele mit dem Unendlichen. „…“In der Mystik werden die religiösen Überzeugungen zur erfahrbaren Wirklichkeit.“

Der Sinn des Lebens ° Guru

Habt ihr frohe Gedanken, die keinem andren schaden, so lasst auch eure Nächsten sich dran laben. Wer weiß, vielleicht nimmts ihnen ihre Plagen.

vgl. >> Es genügt, dass man sich ausliefert. Sich auszuliefern heißt, dass man sich dem Grund des eigenen Seins übergibt. Lass dich nicht von dem Wahn blenden, dieser Grund sei irgendein äußerer Gott. Dein Ursprung ist in dir selbst [Anmk.: und transzendent zugleich]. Ergib dich ihm. Das bedeutet, dass du den Ursprung suchen und mit ihm eins werden musst. <<
Worte von Sri Ramana Maharshi, 2015 gefunden auf easwaran.org

Meditation

Wer meditiert, erschafft eine Brücke zum Tor ins Innere, wo der ewige Frieden herrscht. So kann ich der Einheit, des Gottes der Religionen, des Selbst der Philosophien und der Energie der Naturwissenschaften  bewusster werden.

 

Das Mysterium des befreiten Prometheus

sinn des lebens mystik

Mysterium des befreiten Prometheus

Prometheus war ein guter Mann,

er hatte nur noch Socken an.

Hier ist die Geschichte, wie er zu sich fand.

Gewandt, geschickt und teils penibel ward sie hier hingeschrieben.

Wenn er aus freien Stücken bei Ihm weilt,

erhofft er sich vom Leid gefeit.

So hat er sich Ihm einst,

vollends schon hingegeben doch was folgte,

war ein neuronales Beben.

Fallsucht

Heut ist er ist der großen Sache eingedenk

und erlebt sein Leben wie von ihr gelenkt.

Niemals mehr wird sie verstummen,

ist diese Schrift hier erst erklungen.

Nur das Selbst allein kann alles geben,

so auch ihm sein sinnhaft Streben.

sinndeslebens.net

feat. mindgate.org